Header_190725-PTE-Northern-Spain-Tag01_Drone-Winery-0025-WF01_1920x738px

Kurven, Kunst und Kulinarik.

Dauer: 7 Tage

Höhepunkte der Reise:

  • Fahrt durch die Weinregion Rioja, auf kurvenreichen Bergstraßen und entlang der Atlantikküste
  • Besuch des Guggenheim-Museums in Bilbao
  • Außergewöhnliche Architektur erleben
  • Führung und Verkostung auf exquisiten Weingütern
  • Stadtführung in Pamplona
  • Kultur und Landschaft des Baskenlands entdecken

Bilbao, Pamplona, San Sebastián – die klangvollen Städtenamen Nordspaniens sind ein Versprechen faszinierender Urlaubstage. Und klingen fast so schön wie ein Porsche. Entdecken Sie architektonische Highlights, atemberaubende Landschaften und kulinarische Köstlichkeiten entlang kurviger Straßen, die wie gemacht sind für einen Sportwagen aus Zuffenhausen.

map

Ihr Reiseverlauf

Tag 1
Bilbao

Bilbao ist ein architektonisches Gesamtkunstwerk – komponiert aus traditionellen und avantgardistischen Bauwerken, die ihresgleichen suchen. Und so schweift der Blick bereits beim Transfer vom Flughafen Bilbao zum Gran Hotel Domine immer wieder in alle Richtungen. Das 2019 völlig neu gestaltete 5-Sterne-Hotel begeistert vor allem mit seiner außergewöhnlichen Lage direkt gegenüber vom Guggenheim-Museum. Die große Hotelterrasse bietet eine spektakuläre Aussicht auf das einzigartige Gebäude im dekonstruktivistischen Stil – und damit die perfekte Kulisse für einen Aperitif. Bei dieser Gelegenheit gibt das Porsche Experience Team einen spannenden Ausblick auf die nächsten Tage. Und lädt im Anschluss zu einem Abendessen im hoteleigenen Restaurant ein.

Gut zu wissen: Jeff Koons ist in Bilbao bekannt wie ein bunter Hund. Sein bekanntestes Kunstwerk „Puppy“ – ein riesiger, mit Blumen bepflanzter Hund – steht genau zwischen dem Gran Hotel Domine und dem Guggenheim–Museum.

Tag 2
Bilbao – Elciego

Der nächste Morgen beginnt mit spanischer Gelassenheit und einem entspannten Frühstück. Am späten Vormittag gibt eine Führung durch das renommierte Guggenheim-Museum interessante Einblicke in die herausragende Sammlung des Hauses – die sich vor allem durch Installationen und Videokunst auszeichnet. Im Anschluss an ein Mittagessen im stilvollen Bistro des Museums stehen die Porsche Modelle bereit, um ihre Fahrer nach allen Regeln der Fahrkunst zu verwöhnen. Das traditionsreiche Baskenland und der Naturpark Urkiola begeistern mit kurvenreichen Straßen und malerischen Aussichten. Und obwohl der Weg das Ziel ist, endet die heutige Etappe in Elciego. Das alte Städtchen in der Region La Rioja ist bekannt für sein Hotel Marqués de Riscal, das vom weltberühmten Architekten Frank Gehry entworfen wurde. Eine Führung durch den Weinkeller samt Weinverkostung macht Appetit auf mehr und so krönt die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Kochkunst des Restaurante Marqués de Riscal einen perfekten Tag.

Gut zu wissen: Trotz seiner expressiven Erscheinung bildet das Hotel eine perfekte Symbiose aus Design und Landschaft. In die Außenhaut aus Titan und Edelstahl integrierte Frank Gehry die Farben des Weingutes Herederos del Marqués de Riscal: Rosa wie roter Wein, Gold wie das Flaschennetz und Silber wie die Flaschenkapseln.

Tag 3
Elciego –
Casalarreina – Elciego

Das legendäre Weinbaugebiet Rioja gehört zu den bedeutendsten in Europa – auch dank seiner Böden, die überwiegend aus weißem Kalk und rotgrauem Lehm bestehen. Den schwarzen Asphalt von Rioja schmücken heute, nach einem ruhigen Start in den Tag, die berühmten Sportwagen aus Zuffenhausen. Die dynamische Erkundung der Straßen entlang der malerischen Weinberge wird von einem Mittagessen in idyllischer Umgebung gekrönt. Nach der Rückkehr zum Hotel Marqués de Riscal am frühen Nachmittag bleibt genügend Zeit, um die Eindrücke des Tages Revue passieren zu lassen. Auch der Abend steht ganz im Zeichen der bekannten Reben: bei einer Führung über das nahe gelegene Weingut Campillo, das mit der Ausstellung CAMPILLO CREATIVO eine einzigartige Verbindung zwischen zeitgenössischer Kunst und der Kunst der Weinlese erschaffen hat.

Gut zu wissen: In der Region La Rioja wird jedes Jahr am 29. Juni die große Weinschlacht zelebriert. Vermutlich geht die „Batalla del vino“ auf einen Streit zwischen den benachbarten Dörfern Haro und Miranda de Ebro zurück. Damals wie heute begießen sich die „Kontrahenten“ mit literweise Wein, um anschließend auf der Plaza de la Paz bei einem gemeinsamen Festmahl Versöhnung zu feiern. Wer wirklich dazugehören möchte, kommt weiß gekleidet zu diesem Fest.

Tag 4
Elciego –
Pamplona – Bidarray

Die Vormittagsetappe nach Pamplona steht ganz im Zeichen des Fahrspaßes inmitten idyllischer Landschaften. Bereits der Weg von Elciego über Logroño nach Pamplona lässt das Herz jedes Porsche Fahrers und Panorama-Fans höherschlagen. Pamplona bietet Gelegenheit zum Auftanken: bei einem Mittagessen im Restaurant Zanpa direkt an der Plaza del Castillo. Zudem lohnt es sich, noch etwas länger in dem fast 2.000 Jahre alten Ort zu verweilen und ihn bei einer Stadtführung von seiner schönsten Seite kennenzulernen. Wer möchte, kann ihn bei einem Spaziergang auch selbst erkunden. Für weitere Momente voller Fahrspaß sorgen anschließend die kurvigen Bergstraßen der Pyrenäen in Richtung Frankreich, auf denen die Performance eines Porsche souverän zur Geltung kommt. In Bidarray gibt es auf dem Gelände des Hotels Auberge Ostape noch mehr Sehenswürdigkeiten zu bewundern: im privaten Porsche Museum L’Ècurie Ostape von Henri Parent. Wer seinen Blick vom 918 Spyder, dem 911 R und weiteren legendären Porsche Modellen lösen kann, kommt auf der Terrasse des hoteleigenen Restaurants in den Genuss eines stilvollen Abendessens - und eines grandiosen Ausblicks.

Gut zu wissen: Das berühmte Stiertreiben durch die Altstadt von Pamplona, das Encierro, ist der Höhepunkt des Festlichkeiten zu Ehren des Heiligen Firmin. Bei dem umstrittenen Spektakel tragen fast alle Bewohner und Gäste der Stadt weiße Kleidung - kombiniert mit einem roten Halstuch - und jubeln den mutigen Läufern aus der ganzen Welt zu. Die sogenannten ,,Mozos', versuchen auf den 875 Metern bis zur Stierkamparena eher ins Ziel zu kommen als die schnaubende Herde. Mucha suerte: viel Glück!

Tag 5
Bidarray –
Larrau – Bidarray

So schön war die Qual der Wahl nach einem ausgiebigen Frühstück mit traumhaftem Ausblick wohl noch nie: Wer einen Tag in Biarritz verbringen möchte, kann sich gern in die elegante Hafenstadt fahren lassen. Wer das Steuer lieber selbst in die Hand nimmt, startet zu einer Ausfahrt im Porsche durch das Département Pyrénées-Atlantiques und die Region Navarra. Während die dynamischen Streckenabschnitte den Kurvenhunger stillen, wird der Gaumen in Larrau von einem köstlichen Mittagessen verwöhnt. Wahre Genussmenschen freuen sich darüber hinaus auf die Rückfahrt mit einem Besuch im Zigarrenmuseum Hedon. Und wer die Annehmlichkeiten des Hotels Auberge Ostape in aller Ruhe auskosten möchte, bleibt einfach in Bidarray. Was auch immer auf dem persönlichen Tagesprogramm stehen mag – das Abendessen im Stil eines entspannten BBQs sollte auf keinen Fall fehlen.

Gut zu wissen: Das elegante Biarritz, Austragungsort des G7-Gipfels 2019, ist vor allem für seine Strände und Surfspots bekannt - und für seine nahezu unbegrenzten Shopping-Möglichkeiten. Ob edle Designer-Boutiquen, Multi-Brand-Stores, Juweliere oder die Galeries Lafayette: In der Haupteinkaufsstraße Georges Clemenceau und den umliegenden Gassen findet jeder, was sein Herz begehrt. Zur Stärkung empfiehlt sich im Anschluss ein Besuch der Markthalle. Dieser Tempel regionaler Köstlichkeiten spiegelt das Lebensgefühl von Biarritz und die Seele der baskischen Küche wie kaum ein zweiter Ort wider.

Tag 6
Bidarray –
San Sebastián – Bilbao

Morgens noch in Frankreich – mittags schon im spanischen Donostia-San Sebastián: In einem Porsche wird jede Distanz zu einem viel zu kurzen Vergnügen. Ein kulinarischer Zwischenstopp kann das nahe Ende der Reise zumindest etwas hinauszögern. Vorher stehen jedoch noch einmal der Fahrgenuss und die Aussicht auf die kontrastreiche Landschaft des Baskenlandes im Mittelpunkt – von den grünen Hügeln rund um Bidarray bis zur felsigen Atlantikküste. Leider zergeht auch das ausgezeichnete Mittagessen am Rande von Donostia-San Sebastián viel zu schnell auf der Zunge. Beim letzten Blick über das Meer würde so mancher am liebsten die Zeit anhalten. Zum Glück tröstet die Fahrt im Porsche nach Bilbao etwas über den Abschied hinweg. Nach der Ankunft im Gran Hotel Domine und einer entspannten Pause führt am Abend ein kurzer Spaziergang zu einem baskischen Restaurant, um den letzten Tag der Reise in einem authentischen Ambiente so lange wie möglich genießen zu können.

Gut zu wissen: Spanien besteht aus 17 autonomen Gemeinschaften. Die bekannteste ist sicher das Baskenland, das in einen spanischen und einen französischen Teil aufgegliedert wurde. Nach den Jahren der Unterdrückung zu Zeiten der Franco-Diktatur ist die Sprache der Basken, Euskara, dank gezielter Förderung wieder zu einem verbindenden Element geworden. Ein freundliches „Kaixo“ (Hallo) wird also bestimmt mit einem überraschten Lächeln beantwortet.

Day 7
Bilbao

Nordspanien ist mehr als nur eine Reise wert. Und so heißt es heute lediglich „Agur!“: Wir hoffen, Sie kommen bald wieder zu uns. Doch zunächst geht es per individuellem Transfer zum Flughafen von Bilbao und von dort zurück in heimische Gefilde – mit einer Vielzahl von neuen Erinnerungen.

Gut zu wissen: Wer vor seiner Abreise noch etwas Zeit für einen Spaziergang durch Bilbao hat, sollte im Azkuna Zentroa vorbeischauen. Die ehemalige Getreidebörse wurde 2010 unter der Federführung des Star-Architekten Philippe Starck zu einem einzigartigen Kulturzentrum umgebaut. Besonders sehenswert ist die Eingangshalle mit 43 unterschiedlich gestalteten Säulen, die in ihrer stilistischen Vielfalt die unzähligen Kulturen, Bauweisen, Kriege und Religionen der Welt sowie die Bedeutung der Kunst repräsentieren.


Veranstaltung Termine Preis Extras Events

Kontaktinformationen

Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter
+49 711 911-23360
oder per E-Mail unter travel@porscheexperience.de

Weitere Informationen

Mindestteilnehmerzahl:

16 Personen

Reisearrangement:

  • 4 Tage Erlebnisfahrt im zur Verfügung gestellten Porsche (2 Personen pro Fahrzeug)
  • Flughafentransfer ab/bis Flughafen Bilbao
  • Führung durch das Guggenheim-Museum
  • Weinverkostungen im bekannten Weinanbaugebiet Rioja
  • Besuch im Zigarrenmueseum Hedon
  • Wahlweise halbtägige Tagestour mit dem Porsche oder Besuch von Biarritz
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück:
    • 2 ÜF im Gran Hotel Domine
    • 2 ÜF im Hotel Marqués de Riscal
    • 2 ÜF im Hotel Auberge Ostape
  • 5 Mittagessen, 6 Abendessen
  • Gepäckshuttle
  • Willkommensgeschenk