191016-PTE-Croatia_Tag01_Drone_Car-0008-WF01_1920x739px

Malerische Küstenstädte. Glasklares Wasser. Traumhafte Kurven.

Dauer: 7 Tage

Höhepunkte der Reise:

  • Besuch malerischer Fischerdörfer und Hafenstädte an der Adria
  • Exklusive Gaumenfreude in der Trüffelhauptstadt Livade
  • Eindrucksvolle Etappen entlang der Küste und auf kurvenreichen Bergstraßen

Kroatien ist facettenreicher, als manche denken. Die langgezogene Adriaküste, die authentischen Hafenstädte und der Blick auf unzählige Inseln machen diese Tour nicht nur fahrerisch zu einem Vergnügen. Auch die kulinarischen Freuden werden noch lange in Erinnerung bleiben.

map

Ihr Reiseverlauf*

Tag 1
Zagreb

Auf der ersten Etappe übernimmt ein Chauffeur das Steuer – vom Flughafen Zagreb zum landesweit bekannten Luxushotel Esplanade. Das geschichtsträchtige Haus im Stil des Art déco wurde einst erbaut, um den anspruchsvollen Passagieren des Orientexpress eine angemessene Unterkunft bieten zu können. Nach einer Stadtführung durch Zagreb lassen sich abends im hoteleigenen Spitzenrestaurant Zinfandel’s die ersten Gespräche mit anderen Porsche Enthusiasten in Ruhe vertiefen. Der Name des Restaurants stammt übrigens von den berühmten schwarzen Weintrauben, deren Reben zu Beginn des 19. Jahrhunderts vom kroatischen Dalmatia aus bis in die USA exportiert wurden. In Kroatien wusste man eben schon immer zu genießen.

Gut zu wissen: Zagreb ist jung, pulsierend und kreativ. Das besondere Flair der Stadt ist bei einem Stadtbummel sofort spürbar. Selbst die Museen sind alles außer gewöhnlich: zum Beispiel das Technical Museum Nikola Tesla oder das Museum of Broken Relationships.


Tag 2

Zagreb – Lovran – Rovinj

Idemo, wie es auf Kroatisch so schön heißt: Los geht’s. Eine beeindruckende Auswahl der neuesten Porsche Modelle macht sich daran, den Sehenswürdigkeiten von Karlovac (zu Deutsch: Karlstadt) den Rang abzufahren. Über kurvige Bergstraßen geht es weiter zur Adriaküste – genauer gesagt zur ersten Adresse des traditionsreichen Seebades Lovran: dem Restaurant Draga di Lovrana. Der junge Chefkoch Deni Srdoc kombiniert auf einzigartige Weise die mediterrane mit der französischen Küche und kreiert daraus ein neues, kroatisches Original. Ein Schmuckstück kroatischer Baukunst ist die bezaubernde Hafenstadt Rovinj in der Region Istrien. Einen wunderbaren Ausblick auf diese „Perle der Adria“ bietet das Grand Park Hotel Rovinj – bei einem ausgezeichneten Abendessen vor malerischer Kulisse.

Gut zu wissen: Alle Wege führen zur Heiligen Euphemia – dem Wahrzeichen von Rovinj. Bei einem Stadtbummel durch die verwinkelten Gassen können Besucher die auf einem Hügel gelegene dreischiffige Kirche gar nicht verfehlen.

Tag 3
Rovinj – Livade – Opatija

Im Grunde dient eine Kurve nur dem Zweck, die Fahrtrichtung ändern zu können. Außer mit einem Porsche. So werden die Kurven auf den Bergstraßen der Halbinsel Istrien, die teilweise sogar den Status einer Rallyestrecke besitzen, zum Garant für puren Fahrspaß. Für Gaumenfreude pur sorgt ein Zwischenstopp in Livade: bei einem exklusiven Trüffelmenü im Restaurant Zigante. Vorbei an Weinbergen und Olivenhainen führen kleine Serpentinenstraßen weiter an die Küste – bis nach Opatija, das für seine groß angelegten Parks und Grandhotels berühmt ist. Eines der besten steht direkt an der Strandpromenade und bietet nach der sportlichen Fahrt luxuriösen Raum für Erholung: das Hotel Milenij.

Gut zu wissen: Livade hat seinen Ruf als Weltzentrum des Trüffels keinem Trüffelschwein zu verdanken, sondern einer Hündin namens Diana. Als Giancarlo Zigante am 2. November 1999 mit ihr spazieren ging, spürte sie einen 1,3 kg schweren Trüffel auf – das bis dahin größte Exemplar der Welt.

Tag 4
Opatija – Insel Pag – Zadar

Ein echter Klassiker unter den europäischen Küstenstraßen erstreckt sich im Westen Kroatiens: ein Genuss für jeden Porsche Fan. Rechts das türkisfarbene Meer, links die steilen Felsklippen des Hinterlands und unter dem Sportsitz der kurvige Asphalt – Träumen auf Kroatisch. Eine andere Spezialität dieses wunderbaren Landes findet sich auf der Insel Pag. Der preisgekrönte Hartkäse, der „Paški sir“, besteht zu 100 % aus Pager Schafsmilch und trägt das Aroma der ganzen Insel in sich. Darüber hinaus reifen hier Ziegen- und Kuhmilchkäse zu kulinarischen Preziosen heran, veredelt mit den berühmten Trüffeln oder heimischen Kräutern wie Salbei und Lavendel. Während einer Käseverkostung können interessierte Gourmets dem Geheimnis der Delikatessen auf den Grund gehen. In diesem Fall öffnet der Käse sogar den Magen: für ein traditionelles kroatisches Mittagessen im Restaurant Konoba Prtoric, mitten in der idyllischen Landschaft der Insel Pag. In Zadar, gelegen auf einer Landzunge, endet die abwechslungsreiche Tagestour im Hotel Bastion – mit geschmackvollen Highlights der kroatischen Küche.

Gut zu wissen: Seit einigen Jahren klingt das Meer vor Zadars Küste wie ein Stück von Bach – mit etwas Fantasie. Die Pfeifen der 2005 errichteten Meeresorgel sehen aus wie gewöhnliche Stufen, die zum Wasser hinabführen. Allerdings befinden sich in den Stufen Hohlräume, die sich im Takt der Wellen mit Wasser und Luft füllen. So wird der Wind zum Komponisten, der bei seinen Zuhörern jeden Tag mit einem neuen Stück Begeisterungsstürme auslöst.

Tag 5
Zadar – Nationalpark Krka– Split

Im Nationalpark Krka wartet ein spektakuläres Naturschauspiel auf faszinierte Betrachter: 7 gewaltige Wasserfälle stürzen hier aus großer Höhe in die Tiefe. Zwischen den Sturzfluten schlängelt sich der Fluss Krka durch canyonartige Schluchten, entlang sanfter grüner Hänge und vorbei an alten Festungsruinen sowie einer einsamen Klosterinsel. Bei einer Führung durch diese einzigartige Umgebung und einem Mittagessen im Herzen der Wasserfälle gehört Staunen fest zum Programm. Im Herzen von Split, der zweitgrößten Stadt Kroatiens, steht das Ziel des heutigen Tages: das 5-Sterne-Hotel Park. Beim Abendessen in einem der besten Restaurants der sehenswerten Hafenstadt konkurrieren die nachhaltigsten Eindrücke des Tages mit den neuen Reizen der einheimischen Kochkunst.

Gut zu wissen: Split liegt zwar auf einer Halbinsel, ist aber gleichzeitig vom Biokovo-Gebirge umgeben. Die Hauptattraktion der 1.700 Jahre alten Stadt ist jedoch nicht ihre außergewöhnliche Lage, sondern der Diokletianpalast, der 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.


Tag 6
Split – Mali Ston – Dubrovnik

Direkt vor der dalmatinischen Adriaküste liegt die Halbinsel Peljesac, die bequem per Fähre zu erreichen ist. Ihr langgezogener Gebirgsrücken ist Teil des Dinarischen Gebirges, mit Talzonen unterhalb des Meeresspiegels. Ein Höhepunkt der Reise ist das alte Fischerdorf Mali Ston. Das saubere Wasser der Bucht bietet ideale Bedingungen für die traditionelle Austernzucht. Da verwundert es kaum, dass sich hier viele der bedeutendsten kulinarischen Destinationen Kroatiens befinden, zum Beispiel das Restaurant Bota Sare. Mit seinem vor Anker liegenden Boot erschafft es das perfekte Ambiente für eine Austernverkostung und ein fangfrisches Mittagessen. Gut gestärkt fokussieren sich die Sinne wahrer Porsche Enthusiasten wieder auf die schönsten Strecken des Festlands – bis die Silhouette des UNESCO-Weltkulturerbes Dubrovnik erscheint. An einer Klippe thront die Villa Dubrovnik: eines der exklusivsten Hotels des Landes mit traumhaftem Blick über die Stadt. So bekommt der Ausspruch „Das Auge isst mit“ beim Abschiedsessen im hoteleigenen Restaurant eine ganz neue Bedeutung.

Gut zu wissen: Krawatten, Füllfederhalter und Kugelschreiber wurden allesamt in Kroatien erfunden – wie sich am Sortiment vieler Souvenirshops ablesen lässt. Wer von seiner Reise statt eines Kulis lieber etwas Kulinarisches mitbringen möchte, greift am besten zu den Naturprodukten der Region: Olivenöl, Wein, Honig und natürlich Trüffel.

Tag 7
Dubrovnik

Wenn es die Zeit vor der Abreise zulässt, lohnt es sich, die Sehenswürdigkeiten Dubrovniks bei einer Stadtführung zu entdecken: vom Stadrun, der Hauptpromenade, auf der alle Festveranstaltungen und Prozessionen stattfinden, über die Kathedrale Mariä Himmelfahrt bis zur Franziskanerapotheke aus dem Jahr 1317, einer der ältesten Europas. Leichter fällt der Abschied dadurch natürlich nicht. Aber die Vorfreude auf die nächste Porsche Experience steigt dafür umso mehr.

Gut zu wissen: Dubrovnik gehörte einst zum Reich der Venezianer – die ihre wichtige Handelsstadt gut zu schützen wussten. Die imposante Festungsmauer, die bis ins Meer hineinragt, sowie die fast 2 Kilometer lange Stadtmauer lassen sich noch heute besichtigen. Zusammen mit der Altstadt gehört dieses einzigartige Ensemble seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

* Bitte beachten Sie: Die Tour 10. - 16. Oktober 2021 verläuft in umgekehrter Reihenfolge.
Beginn: Villa Dubrovnik / Ende: Esplanade Zagreb Hotel

Einzelzimmer auf Anfrage (siehe weitere Informationen)


Veranstaltung Termine Preis Extras Events

Kontaktinformationen

Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter
+49 (0) 711 508 705 39
oder per E-Mail unter porschetravelexperience@sporttotal.com

Weitere Informationen

Mindestteilnehmerzahl:
16 Personen

Reisearrangement:

  • 5 Tage Erlebnisfahrt im zur Verfügung gestellten Porsche (2 Personen pro Fahrzeug)
  • Flughafentransfer
  • Stadtführung Zagreb
  • Olivenöl-/Trüffelverkostung
  • Käseverkostung
  • Führung Krka-Wasserfälle
  • Bootsfahrt inklusive Austernverkostung
  • Stadtführung Dubrovnik
  • 6 Übernachtungen inklusive Frühstück:
    • 1 ÜF im Esplanade Zagreb Hotel
    • 1 ÜF im Grand Park Hotel
    • 1 ÜF im Hotel Milenij
    • 1 ÜF im Hotel Bastion
    • 1 ÜF im Hotel Park
    • 1 ÜF in der Villa Dubrovnik
  • 5 Mittagessen, 6 Abendessen
  • Gepäckshuttle
  • Willkommensgeschenk

Für Einzelzimmerbuchungen (7.990,00 € p.P.) kontaktieren Sie bitte das Team der Travel Experience.