Abschlussslide_V1_1920x738

Der Gipfel der Fahrfreude.

Dauer: 4 Tage

Höhepunkte der Reise:

  • Anspruchsvoller Fahrspaß in 4 Ländern
  • Zahlreiche herausfordernde Alpenpässe
  • Exklusives Flair der legendären Alpenstädte St. Moritz und Meran
  • Sehr hoher und abwechslungsreicher Fahranteil
     

Die Alpen sind viel mehr als eine Bergkette. Ihre legendären Passstraßen verwandeln sie in einen wahren Hochgenuss für ambitionierte Porsche Fahrer. Entdecken Sie die einmalige Bergwelt fernab der touristischen Routen, speisen Sie in den besten Restaurants und freuen Sie sich auf serpentinenreichen Fahrspaß.

map

Ihr Reiseverlauf

Tag 1
München

Willkommen in der attraktiven Voralpenmetropole München, die augenzwinkernd auch gerne als nördlichste Stadt Italiens bezeichnet wird. Das Hotel Ameron München Motorworld ist der perfekte Startpunkt für Ihre Alpen-Erkundungstour im Porsche. Schließlich trägt das im Münchner Norden gelegene Hotel das Wort „Motorworld“ nicht zufällig im Namen. In der angegliederten historischen Lok-Halle laden zahlreiche Oldtimer und Luxusautos zum Schwärmen und Träumen ein. Apropos: Wenn Sie beim gemeinsamen Abendessen im hoteleigenen Restaurant die Vorfreude auf Ihre Traumreise mit anderen Porsche Enthusiasten teilen, werden Sie feststellen, dass sie sich dadurch sogar noch verdoppelt.

Gut zu wissen: Die in den Hotelkomplex integrierte denkmalgeschützte Lok-Halle von 1916 beherbergt 112 Glasboxen mit Traumautos aller Epochen. Auf insgesamt 45.000 Quadratmetern finden sich zudem diverse Automobil-Dienstleister, spezialisierte Werkstätten, Geschäfte mit edlen Accessoires sowie Gastronomiebetriebe.

Tag 2
München - Lindau - St. Moritz

Sie lassen die Weltstadt mit Herz hinter sich und machen sich mit Ihrem PS-starken Begleiter beherzt in Richtung Bodensee auf. Ihre erste Etappe ist geprägt von gut ausgebauten, tempofreundlichen Autobahnstrecken sowie von entspanntem Fahrgenuss entlang der Deutschen Alpenstraße. In Lindau erwartet Sie die Villa Alwind am See mit einem köstlichen Mittagessen. Das Restaurant präsentiert sich im Stil eines italienischen Landhauses und bietet einen traumhaften Ausblick auf den Bodensee und die Alpen. Gut gestärkt starten Sie in die zweite Etappe dieses fahrintensiven Tages. Diese führt Sie über den kurvenreichen Julierpass mit einer Scheitelhöhe von 2.284 Metern nach Davos. Angesichts dieses fahrerischen Höhepunkts kann es nur noch eine Steigerung geben: St. Moritz. Das traditionelle Suvretta House bietet Ihnen nach einer langen, aber äußerst kurzweiligen Tagesetappe eine willkommene Gelegenheit zur Entschleunigung.

Gut zu wissen: Auf dem Julierpass verläuft die europäische Wasserscheide zwischen Rhein und Donau. Nach zahlreichen Serpentinen taucht zudem ein beeindruckender Stausee zwischen den Bergmassiven auf: der Lai da Marmorera. Und am Ende der Abfahrt ins Engadin erstreckt sich eine weite Seenlandschaft.

Tag 3
St. Moritz – Meran – Telfs

Beim Anblick der legendären Serpentinen des Ofenpasses wird wohl jedem Porsche Fahrer warm ums Herz – auch am frühen Morgen. In gleichmäßigen Schwüngen zieht sich die Passstraße hinauf zum Gipfel und weiter nach Meran. Über der zweitgrößten Stadt Südtirols, verwöhnt von unzähligen Sonnenstunden im Jahr, thront das kleinste 5-Sterne-Hotel Südtirols: das Castel Fragsburg. Die Strahlkraft des hoteleigenen Restaurants reicht dank seiner prämierten Gourmetküche weit über die Stadtgrenze hinaus. Langgezogene und ansteigende Kehren drängen Sie nach dem Mittagessen wieder zum Aufbruch. Besonders die Fahrt über das 2.474 Meter hohe Timmelsjoch vermittelt ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit und lässt Sie die Gletschernähe und den kühlen Jochwind spüren. Auch im Ötztal ist jeder Meter Asphalt, der dieser schroffen Bergwelt abgerungen werden konnte, ein Erlebnis – und wie gemacht für die Stärken eines Porsche. Hinter dem Ötztal im Interalpen-Hotel Tyrol, einem 5-Sterne-Superior-Hotel in Form eines dreizackigen Sterns, haben Sie Zeit zum Durchatmen: bei einem exquisiten Abendessen mit Blick auf die berühmten Tiroler Berge.

Gut zu wissen: Der Ötztaler Dialekt wird seit 900 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben – und gehört seit 2010 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Das Taschentuch heißt hier zum Beispiel „schneiztüech“.

Tag 4
Telfs – Pfronten – München

Von Telfs aus steuern Sie Ihren Sportwagen gen Westen. Sie fahren über den panoramareichen Hahntennjoch-Gebirgspass und genießen jeden Meter der traumhaft schönen Strecke. Langsam nähern Sie sich dem Allgäu und lassen sich mehr und mehr von den sanften Hügeln, sattgrünen Wiesen und sensationellen Kurven verzaubern. Allerhöchste Zeit für eine deftige Mahlzeit! In der Schlossanger Alp bei Pfronten genießen Sie Ihre wohlverdiente Mittagspause bei einem fantastischen Essen – und können sich die Highlights der letzten Tage noch einmal auf der Zunge zergehen lassen. Selbstverständlich begleitet von einer grandiosen Aussicht auf die umliegende Allgäuer Bergwelt. Die nächste Etappe führt Sie vorbei am türkisblauen Plansee, dem zweitgrößten natürlichen See Tirols inmitten der Ammergauer Alpen. Das Ammergebirge fordert mit seinen zahlreichen Kurven noch einmal Ihren ganzen fahrerischen Einsatz. Den Abschluss macht eine  letzte Autobahnpassage Richtung München. Im Hotel Ameron München Motorworld schließt sich der Kreis, und Sie sagen zu Ihrem Porsche zum Abschied leise Servus. Nicht aber zu den grandiosen Erinnerungen der letzten Tage. Die bleiben für immer!

Gut zu wissen: Am Ende des Almsommers werden die Kühe für den Abtrieb zurück ins Tal kunstvoll mit Alpenrosen, Seidenblumen und vielem mehr geschmückt. Traditionell wird die Herde dabei von der „Kranzkuh“ angeführt. Ihr Kopfschmuck ist besonders aufwendig und bildet aus Zweigen und Blumen eine Krone – den sogenannten Kranz.


Einzelzimmer auf Anfrage (siehe weitere Informationen)


Veranstaltung Termine Preis Extras Events

Kontaktinformationen

Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter
+49 (0) 711 508 705 39
oder per E-Mail unter porschetravelexperience@sporttotal.com

Weitere Informationen

Mindestteilnehmerzahl:
8 Personen

Reisearrangement:

  • 3 Tage Erlebnisfahrt im zur Verfügung gestellten Porsche (2 Personen pro Fahrzeug)
  • Transfer vom Flughafen München zum Hotel Ameron München Motorworld am Anreisetag
  • Weitere Transfers gemäß Programm
  • 3 Übernachtungen inklusive Frühstück:
    • 1 ÜF im Hotel Ameron München Motorworld
    • 1 ÜF im Hotel Suvretta House
    • 1 ÜF im Interalpen-Hotel Tyrol
  • 3 Mittagessen, 3 Abendessen
  • Gepäckshuttle
  • Porsche Experience Paket

Für Einzelzimmerbuchungen (4.190,00 € p.P.) kontaktieren Sie bitte das Team der Porsche Travel Experience.